Rosen

Rosen Übersicht

Pflege und Schnitt

Die nahezu unübersehbare Vielfalt gartenwürdiger Rosen wird durch neue Züchtungen und neue Gruppierungen immer mehr erweitert und kann dadurch leicht verwirren.

  • Viele Sorten bieten wir als Solitär-Rosen an (Solitär-Rosen sind größere kräftige Pflanzen in Containern).
  • Die Pflanzung ist, außer bei Bodenfrost, ganzjährig möglich.
  • Schnitt: Kein starker Rückschnitt im Herbst, da in die Schnittwunden Frost eindringen kann, besser im Frühjahr.
  • Der Schnitt im Frühjahr sollte erst durchgeführt werden wenn keine starken Fröste mehr zu erwarten sind, da die jungen Austriebe sehr frostanfällig sind.
  • Starker Rückschnitt hat einen starken Neuaustrieb zur Folge.



Pflanzanleitung:
  • Darauf achten, dass in den vergangen Jahren keine Rosen an dieser Stelle gepflanzt waren. Die neue Rose würde nicht wachsen oder sogar absterben (Bodenmüdigkeit).
  • Der Standort soll offen und hell bis sonnig sein
  • Der Boden soll tiefgründig sein und mit Humus (Kompost) verbessert werden
  • Die Veredelungsstelle muss 5 cm unter der Bodenoberfläche liegen. Sollten im Laufe des Sommers Wildtriebe erscheinen, müssen diese immer entfernt werden.
  • Mehrfach blühende Rosen müssen ab Ende April mehrmals (ca. alle 3 Wochen) im Jahr gedüngt werden. Letzte Düngung ca. Mitte August, damit die Triebe vor dem ersten Frost noch ausreifen können.



Noch Fragen?