Obst- und Früchte

Stachelbeeren

Büsche und Stämmchen

Stachelbeeren sind recht anspruchslos, jedoch sollte schlechter Boden mit Kompost (Humus) verbessert werden, damit die Sträucher schnell anwachsen.

Pflanzanleitung für Sträucher:
  • Abstand – Büsche und Stämmchen ca. 1,20 m.
  • Pflanztiefe – Sträucher werden ca. 5 cm tiefer gepflanzt als sie im Container waren, dadurch wird die Bildung von Neutrieben angeregt.
  • Schnitt – nach 3 - 4 Jahren immer nach der Ernte die ältesten Triebe (1 - 3 Stck.) und die schwachen Triebe entfernen.
  • Düngung – wichtig nach der Ernte, denn ab diesem Zeitpunkt werden bereits die Blütenknospen fürs nächste Jahr angesetzt. Bei Bedarf nochmals im Frühjahr düngen.


Pflanzanleitung für Stämmchen:
  • Wie oben, aber nicht tiefer pflanzen, als sie im Container gestanden haben. Bei Stämmchen sollen sich keine neuen Bodentriebe bilden. Falls doch, müssen diese sofort entfernt werden, damit sich keine Konkurrenztriebe zum Stämmchen entwickeln.


Stachelbeeren sind grundsätzlich selbstfruchtbar, wenn Sie jedoch eine 2. Sorte pflanzen wird der Ertrag höher.

Ein Auszug aus unserem Sortiment:
  • Invicta®
    Beeren: groß, hellgrün, leicht behaart, fein aromatisch; sehr hohe Erträge, mehltauresistent.
  • Mucurines
    Beeren: groß, grün, süß, kräftiges Aroma; hohe Erträge, mehltauresistent.
  • Redeva – Hohe Erträge, mehltauresistent, Früchte rot, mittelgroß, unbehaart, aromatisch. Diese Sorte hat nur wenig Stacheln.


Sonderwünsche nehmen wir gerne entgegen und versuchen diese schnellstens zu besorgen!


Noch Fragen?